Drama in 5 Bildern von Ralph Wallner

 

 

"S´Leben gibt dir koan Freispruch.
 S´Leben is des härteste Gericht, des ma si vorstellen ko"


 

Das Leben als Sennerin in den Bergen ist hart. Das Leben als Mutter, die keinen Kontakt mehr zu ihrem Kind hat, ist noch viel härter. Unvermittelt holt sie die Vergangenheit ein. Das Schicksal klopft an die Tür und tritt schlimmer in ihr Leben, als sie es sich je vorstellen hätte können. Und dennoch gibt es Hoffnung. Denn wenn der Nebel sich lichtet, kommt Sonne zum Vorschein.

Wenn er sich denn lichtet...

 

 

 

Vielen Dank an alle Besucher für die überwältigenden Reaktionen! Ein riesen Dankeschön auch an Ralph Wallner für Deinen Besuch - es war uns eine Ehre, den Autor des Stückes als Gast begrüßen zu dürfen!

 

 

 

Darsteller:
Die Oane - Irmi Dellinger
Der Junge - Florian Pflügl
Die Ander - Mona Menschik
Der Fesche - Andi Sturm
Der Oid - Gerhard Spitz
Die Jung - Diana Freymann
 
Souffleuse - Martha Meier, Lucy Dietz
Technik - Severin Sturm
Bühnenbau - Gerhart Grabovszky, Stefan Huttner u.v.a. fleißige Gmoagaukler

 

 

 

 

d´Gmoagaukler z´Inning | gmoagaukler@online.de